IAG Mainz Logo
IAG-Lexikon

Erdbeschleunigung

Definition: Erdbeschleunigung

Synonyme: Fallbeschleunigung, Ortsfaktor
IAG Mainz Logo mit türkisem Hintergrund

Die Erdbeschleunigung (auch: Fallbeschleunigung, Ortsfaktor) ist die durch die Erdanziehung (Gravitation) hervorgerufene Beschleunigung. Sie ist ortsabhängig.

Auf der Erde beträgt sie 9,81 m/sec2. Das bedeutet, dass die Geschwindigkeit eines Körpers im freien Fall jede Sekunde um ungefähr 10 m/sec zunimmt (bis der Körper letztlich von einem zunehmenden Luftwiderstand ausgebremst wird).

In der Praxis kann vereinfacht mit 10 m/sec2 gerechnet werden.

Das Einheitenzeichen der Erdbeschleunigung ist meist "g".

Zum IAG-Lexikon >
homeenvelopegraduation-hatlicensebookcartmagnifiercrossmenuindent-increase