IAG Mainz Logo
IAG-Lexikon

Hängegang

Definition: Hängegang

Synonyme: Umlegen, Umschlingen
IAG Mainz Logo mit türkisem Hintergrund

Der Hängegang ist eine Anschlagart bei der in Umlegen und Umschlingen unterschieden werden kann.

Umlegen

Umlegen bedeutet, dass eine Last im Hängegang derart angeschlagen wird, dass das Anschlagmittel U-förmig einmal um die Last gelegt wird, die freien Enden nach oben geführt und in den Kranhaken eingehängt werden. Ein Einhängen in den Lasthaken einer Traverse ist genauso möglich. Die Last liegt also lediglich in den Anschlagmitteln ohne fixiert zu sein.

Umschlingen

Umschlingen bedeutet, dass die Last mit dem Anschlagmittel mehrmals umlegt wird. Auch hier liegt die Last lediglich in den Anschlagmitteln ohne fixiert zu sein, jedoch sicherer als beim Umlegen, da durch das mehrfache Umwinden der Last das Anschlagmittel Druck auf die Last ausüben kann und so ein Abgleiten derselben eher verhindert.


Im Gegensatz zum direkten Anschlag ist hier eine doppelte Anzahl von Seilsträngen beim Tragen
der Last beteiligt. Das Anschlagmittel kann somit stärker belastet werden, als wenn beim Anschlag an der Umschnürung nur ein Anschlagmittelstrang trägt.

Zum IAG-Lexikon >
homeenvelopegraduation-hatlicensebookcartmagnifiercrossmenuindent-increase